Die Eier trennen. Eigelb mit Zucker schaumig schlagen. Eiweiß mit der Prise Salz zu Eischnee schlagen und diesen vorsichtig unter das Eigelb mit dem Zucker heben. Das Mehl sieben und ebenfalls vorsichtig unterheben. Eine Springform mit Ø 26cm mit Butter einfetten. Den Kuchen etwa 30-35min bei 160°C (Umluft) backen.
Backpapier auf einen Kuchenrost legen, Kuchen aus der Form nehmen und auf den Rost setzen. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, den Kuchen einmal waagerecht teilen.

Für die Creme 4 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Diese nach fünf Minuten herausnehmen und "auswringen", sodass sie "tropfnass" sind. Die Gelatine in einem Wasserbad (oder am besten in einem Simmertopf) bei schwacher Hitze auflösen. Ein paar Esslöffel von der Sahne zur Gelatine geben. Die übrige Sahne in eine Rührschüssel geben. Anschließend die mit der Sahne angerührten Gelatine langsam, nach und nach unter die Sahne rühren. Die Zitrone auspressen und den gesiebten Saft unter die Creme rühren. Die Sahne kühlen (z.B. im Null-Grad-Fach).

Nach etwa einer Stunde die Sahne schlagen, dabei Zucker und Zitronenaroma unterrühren.

Den unteren Tortenboden mit etwa 3/5 der Sahne bestreichen, oberen Tortenboden darauflegen und die Torte mit der restlichen Sahne überziehen.

Die Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Kurz vor dem Servieren die Torte mit hauchdünnen Zitronenscheiben garnieren.

Fertig!

Diesen Torte habe ich auf Tonis Wunsch für ihren Geburtstag kreiert.

« zurück

Zutaten:
für den Teig:
4 Eier
160g Zucker
100g Mehl
1 Prise Salz

für die Creme:
4 Blatt Gelatine
3/4l Sahne
1 Zitrone
2 Fl Zitronenaroma
3TL Zucker

für die Deko:
1 Zitrone

» Bilder